FAQ

Die Kosten für eine Ergotherapie werden entweder von der Krankenkasse übernommen, sofern die Ergotherapie vom Kinderarzt verordnet wurde, oder bei bestehender IV-Verfügung von der IV. Wenn beides nicht möglich ist, haben Sie die Möglichkeit, die Ergotherapie selbst zu finanzieren.

Die Kosten für eine Lerntherapie / pädagogische Förderung oder Nachhilfe müssen Sie selbst übernehmen.

Für die Kosten einer differenzierten neuropsychologische Untersuchung bei uns müssen Sie ebenfalls selbst aufkommen, da neuropsychologische Untersuchungen (noch) keine Pflichtleistung der Grundversicherung ist.

Die Kosten für eine Psychotherapie werden von der Zusatzversicherung – sofern sie eine abgeschlossen haben – übernommen, allerdings sind die Bedingungen der Zusatzversicherer sehr unterschiedlich. Die meisten Zusatzversicherer verlangen eine ärztliche Anordnung, einige fordern zusätzlich, dass «eine Krankheit» vorliegt. Auch die Leistungen sind sehr unterschiedlich und reichen von CHF 30.– pro Stunde bis 90% der Kosten. Informieren Sie sich vorgängig bei Ihrem Versicherer, lesen Sie die Versicherungsbedingungen oder kontaktieren Sie uns für eine Kostenberatung.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Leistungen der Zusatzversicherer.

Rufen Sie uns an! Versuchen Sie, uns das Problem so gut wie möglich zu schildern. Nach Rücksprache mit den verschiedenen Fachpersonen kommen wir mit konkreten Vorschlägen auf Sie zu. Haben Sie bitte aber auch Verständnis, dass wir Aufträge ablehnen, für die wir nicht die richtige Fachstelle sind. Dieses Vorgehen gehört ebenso zu unserer professionellen Arbeitsweise wie das Weitergeben von Kontaktangaben anderer Fachstellen. Wir helfen Ihnen in jedem Fall gerne weiter.

Fast alle Fachpersonen bieten wochentags Abendtermine an. Einige Fachpersonen sind sogar am Samstag für Sie da.

Selbstverständlich! Die direkte Telefonnummer und die E-Mail Adresse entnehmen Sie der Portraitseite der jeweiligen Fachperson.

Sicher! Für die Finanzierung einer Ergotherapie über die Krankenkasse braucht es jedoch eine ärztliche Verordnung/Überweisung. Die jeweiligen Fachpersonen informieren Sie gerne über die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten.

Ja! Die beiden Standorte sind sehr gut ans öffentliche Verkehrssystem der Stadt Zürich angebunden. Parkplätze sind hingegen rar.

Die Wartezeiten sind sehr unterschiedlich. Diese sind nicht nur von Auslastung der jeweiligen Fachperson abhängig, sondern auch von der nachgefragten Dienstleistung (Therapie / Untersuchung / Beratung usw.) und Ihrer terminlichen Flexibilität.

Sie kontaktieren im Idealfall die von Ihnen ausgesuchte / empfohlene Fachperson direkt via E-Mail oder Telefon. Sie haben aber auch die Möglichkeit Ihr Kind via Haupttelefonnummer 044 500 47 47 anzumelden oder das Kontaktformular auf unserer Homepage auszufüllen bzw. uns eine E-Mail zu schicken.