Startseite > Themen > Hoch- oder Minderbegabung

Hoch- oder Minderbegabung

Hochbegabung bezeichnet eine umfassende, weit über dem Durchschnitt liegende intellektuelle Begabung eines Menschen. In der Psychologie wird diese durch unterschiedliche Modelle unterschiedlich definiert. Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass es einen Generalfaktor der Intelligenz («g») gibt. Als hochbegabt bezeichnet man Menschen, deren Testergebnis in einem standardisierten Intelligenztest mindestens zwei Standardabweichungen über dem Mittelwert aller Getesteten liegt. Hochbegabte sind daher per definitionem selten.
(Quelle: Wikipedia)

Wir erfassen Hoch- wie Minderbegabungen. Da Kinder, wie Jugendliche mit hohen Begabungen seltene, spezifische Förderung bedürfen, um sich gesund zu entwickeln, ist es wichtig, dass eine Hoch- wie Minderbegabung erkannt wird. Erfassung von Hoch- und Minderbegabung

Einige Fachkräfte in der Lernpraxis haben jahrelange Erfahrung in der Förderung von Menschen mit Hoch-, wie Minder-Begabungen. Wir wissen darum, dass die übliche Förderung meist nicht das ist, was diese Menschen bedürfen.

Fachkräfte Lerncoaching