Wissen Sie nicht wie weiter mit Ihrem Kind?

Als Eltern fühlt man sich zeitweise wie auf einer Gratwanderung: Man möchte das Kind in seiner Entwicklung unterstützen und stärken. Gleichzeitig wünscht man sich als Elternteil, dass das Kind sich selbständig entwickeln kann und seinen eigenen Bedürfnissen folgt. Häufig zeigt sich hier eine Unsicherheit der Eltern zwischen einerseits den Regeln, Werten und Normen, die man dem Kind vorleben will und andererseits dem, was das Kind aus eigenem Willen macht (Autonomie). Manchmal verstehen die Eltern ihr Kind nicht mehr. Solche Situationen können zu grossen Herausforderungen werden und sowohl Eltern als auch Kind sehr belasten.

Wann ist eine Elternberatung sinnvoll?

  • bei Problemen in der Eltern-Kind-Beziehung
  • bei Erziehungsfragen, Alltagsgestaltung, Geschwisterbeziehungen
  • in herausfordernden Lebenssituationen wie Trennung/Scheidung, Patchwork-Familien, Tod
  • bei Fragen zur Persönlichkeitsentwicklung Ihres Kindes
  • bei Schwierigkeiten mit ADHS, Teilleistungsschwächen, hirnorganischen Komplikationen
  • in verschiedenen Lebensphasen und -übergängen Ihres Kindes: Schulbeginn, Übergang in die Oberstufe, Pubertät, Schul- und Berufswahl, usw.
  • im Umgang mit den Erwartungen der Schule
  • im Entschärfen und Bewältigen von Konfliktsituationen

Wie gehen wir in der Lernpraxis vor?

Möglicher Ablauf

1. Erstgespräch
Das Erstgespräch dient zum gemeinsamen Austausch und Kennenlernen und ermöglicht, ein erstes Bild der Situation zu machen. Dabei werden Ihre Fragen, Anliegen und Wünsche aufgenommen und diskutiert. Gemeinsam mit der Fachperson werden die Ziele und Ihre Rolle in der Beratung besprochen. Sie entscheiden schliesslich, welche Hilfen Sie in Anspruch nehmen möchten. 

2. Beratungsverlauf
Je nach Ausgangslage finden mehrere Beratungsgespräche mit der Fachperson statt. Dabei wird auch die Frage geklärt, ob Sie als Eltern, Ihr Kind oder beide Hilfe in Anspruch nehmen möchten. Der Fokus der Arbeit liegt jeweils in der Unterstützung Ihrer Ziele. Eine Methode in der Elternberatung bildet z.B. die videobasierte Entwicklungspsychologische Beratung und Therapie (EBT) für 4-10-jährige Kinder. Entscheiden Sie sich im Verlauf dafür, dass gleichzeitig Ihr Kind im Rahmen eines Lerncoachings, einer Psycho- oder Ergotherapie unterstützt werden soll, wird dieser Auftrag aus Loyalitätskonflikten der Fachperson an eine zweite Fachperson übergeben. 

3. Abschlussgespräch
Sind die Ziele, Anliegen und Wünsche der Beratung zufriedenstellend erreicht, findet ein Abschlussgespräch statt. Bei Bedarf kann ein Coaching oder eine Therapie mit dem Kind bei einer neuen Fachperson eingeleitet werden. 

Zeitlicher Rahmen

Den zeitlichen Rahmen besprechen wir mit Ihnen. Wir arbeiten nach dem Motto „So kurz wie möglich und so lange wie nötig“. In der Regel finden die Termine 14-tägig statt.

Elternberatung und Begleitung während Coaching und Therapie

Ist Ihr Kind bereits Klient in die Lernpraxis, pflegt die Fachkraft selbstverständlich Kontakt zu Ihnen. In diesem Rahmen finden immer wieder Beratungsgespräche (innerhalb der Standortgespräche) zur Förderung des Kindes statt.

Kosten

Eine Einzelstunde Elternberatung wird zu 180 Fr.verrechnet. Weitere Aufwendungen wie z.B. Telefonate, werden nach Zeitaufwand zum gleichen Ansatz in Rechnung gestellt.

Finanzierung

Selbstzahler
Die Kosten einer Elternberatung werden in der Regel durch den Klienten übernommen.

Krankenkasse – Zusatzversicherung 

Grundsätzlich beteiligen sich die Zusatzversicherungen nicht an den Kosten für Elternberatung. Es lohnt sich dennoch, bei der Zusatzversicherung anzufragen, da fallweise je nach Auftrag und Versicherungsmodell Leistungen übernommen werden können. 

Terminvereinbarung

Die Anfrage inkl. telefonischem Vorgespräch mit einer Fachperson ist für Sie unverbindlich und kostenlos. Bei Fragen dürfen Sie uns selbstverständlich anrufen (044 213 10 10) oder eine E-Mail senden (kontakt@lernpraxis.ch).

Termin vereinbaren

Unsere Fachpersonen für Elternberatung

  • Eva Wohlfahrt – Psychotherapeutin
  • Clara Overkott – Psychotherapeutin
  • Andrea Keller – Ergotherapeutin
  • Carolin Bestle – Ergotherapeutin
  • Laurine Gosteli – Psychotherapeutin
  • Lilian Valko – Psychotherapeutin
  • Rolf Nyfeler – Fachliche Leitung