Lernpraxis Zürich - Ihr Kompetenzzentrum für Fragen rund um die Themen „Lernen“, "Leisten" und „psychische Gesundheit“ in jedem Alter

Die beiden Lernpraxen im Seefeld und am Klus Park bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Unterstützung beim Verbessern ihrer individuellen Lernfähigkeiten. Dabei entdecken Sie Ihre persönlichen Stärken und lernen – dank der entsprechenden Methodik – diese selber zu fördern.

Lernpraxis Seefeld

Seefeldstrasse 62
8008 Zürich
Tel. 044 213 10 10
Fax. 044 213 10 19

info@lernpraxis.ch

 

Lernpraxis
am Klus Park

Jupiterstrasse 35
8032 Zürich
Tel. 044 213 10 10
Fax. 044 213 10 19

info@lernpraxis.ch

 

Fortbildungen

Transfer der Erkenntnisse aus den kognitiven Neurowissenschaften in die Pädagogik
01.01.2019 bis 31.12.2019
01.01.2019 bis 31.12.2019

Haben Sie sich schon gefragt, wie Lernen stattfindet? Weshalb fällt das Lernen manchmal
einfach, manchmal nicht?

Wir stellen Ihnen pädagogisch sinnvolle Gesellschaftsspiele zur Förderung von Hirnfunktionen vor
01.01.2019 bis 31.12.2019

News

„Meine Eltern haben mein Spiel nicht unterbrochen - und ganz wichtig, sie haben es ernst genommen.“
Kinder können sich das nötige Wissen für das Leben aus sich selbst heraus aneignen, sagt André Stern. Der Freilerner über den Wert des freien Spiels, Motivation durch Begeisterung und warum es eine neue Haltung gegenüber unseren Kindern braucht. Lesen Sie das spannende Interview hier weiter: https://www.fritzundfraenzi.ch/erziehung/elternbildung/freilerner-andre-...
Hausaufgaben machen Kinder nicht klüger!
Remo Largo plädiert in seinem Interview einmal mehr für selbstbestimmtes Lernen, konkrete und vertrauensvolle Beziehungsarbeit der Lehrpersonen mit dem Kind und persönlichen Kontakt zum Familiensystem sowie Druckabbau zum Thema der schulischen Leistungen. Das Kind soll sich aktiv mit seinem Wissensstand auseinandersetzen dürfen, dabei Selbsterfahrungen machen und so seine Selbstwirksamkeit entdecken.  Selbstvertrauen ins eigene Tun und Erkennen seiner Fähigkeiten ist die Grundlage der Lebensgestaltung schlechthin! Der Beitrag der Familie dazu ist wichtig und gross - derjenige der Schule ebenso.  
Clever lernen
Wenn die Menge der Hausaufgaben von Schuljahr zu Schuljahr zunimmt und Kinder immer mehr Schulfächer und Prüfungen bewältigen müssen, stossen viele Schüler mit den Lernstrategien aus Primarschulzeiten an ihre Grenzen. Plötzlich müssen sie sich auf mehrere Prüfungen parallel vorbereiten und sich die Zeit so einteilen, dass sie nebenbei auch noch die Hausaufgaben bewältigen können.   Weitere Informationen zu diesem tollen Angebot finden Sie in der angehängten Datei.