Lernpraxis Zürich - Ihr Kompetenzzentrum für Fragen rund um die Themen „Lernen“, "Leisten" und „psychische Gesundheit“ in jedem Alter

Die beiden Lernpraxen im Seefeld und am Klus Park bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Unterstützung beim Verbessern ihrer individuellen Lernfähigkeiten. Dabei entdecken Sie Ihre persönlichen Stärken und lernen – dank der entsprechenden Methodik – diese selber zu fördern.

Lernpraxis Seefeld

Seefeldstrasse 62
8008 Zürich
Tel. 044 213 10 10
Fax. 044 213 10 19

info@lernpraxis.ch

 

Lernpraxis
am Klus Park

Jupiterstrasse 35
8032 Zürich
Tel. 044 213 10 10
Fax. 044 213 10 19

info@lernpraxis.ch

 

Fortbildungen

Transfer der Erkenntnisse aus den kognitiven Neurowissenschaften in die Pädagogik
01.01.2019 bis 31.12.2019
01.01.2019 bis 31.12.2019

Haben Sie sich schon gefragt, wie Lernen stattfindet? Weshalb fällt das Lernen manchmal
einfach, manchmal nicht?

Wir stellen Ihnen pädagogisch sinnvolle Gesellschaftsspiele zur Förderung von Hirnfunktionen vor
01.01.2019 bis 31.12.2019

News

Neuronale Plastizität
Jede Stimulation von aussen beeinflusst die Flexibilität des Gehirns. Das neuronale Konzept lautet: Use it or loose it. Weitere Informationen dazu können Sie im Artikel aus "das Gehirn", der Zeitschrift der Schweizerischen Hirnliga, lesen. Viel Spass dabei.
Das Familienklassenzimmer
Das Familienklassenzimmer ist eine innovative Form der Multifamilienarbeit, also Arbeit mit mehreren Familien gleichzeitig. In erster Linie werden hier Verhaltens- und Lernprobleme angegangen. Beispielsweise an einem halben Tag pro Woche unterrichtet eine Lehrperson sechs bis zehn Schülerinnen und Schüler im Beisein einer oder mehrerer für die Erziehung wichtiger Personen, meistens Mutter und Vater. Jedoch können es auch ältere Geschwister, Grosseltern oder weitere Personen sein, die bei der Betreuung des Kindes eine zentrale Rolle spielen. Neben der Lehrperson arbeiten im Familienklassenzimmer oft zwei in Multifamilienarbeit ausgebildete Coaches, die mit den Eltern arbeiten und den Unterricht durch typische Übungen aus der Multifamilienarbeit erweitern.
Ein „Wurzelflug“ für Menschen mit Hirnverletzung
Die 2016 gegründete Vereinigung „Wurzelflug“ hat es sich zum Anliegen gemacht, Menschen, die in sehr jungen Jahren von einer Hirnverletzung betroffen wurden in konkreten finanziellen Engpässen zu unterstützen. Diesen Menschen fehlen nebst sozialen Netzwerken oft auch die finanziellen Mittel für den weiteren Lebensweg. Nähere Informationen erhalten Sie hier: https://www.wurzelflug.ch