Menschen sind ein federndes Gefüge aus Spannungen. Schulen auch.

Der Artikel aus dem Magazin „ profil – für das Lehren und Lernen» beleuchtet die Bewegungsanatomie des Menschen als Grundlage für seine dynamische Daseinsform. Im ersten Moment scheint dieser Blickwinkel gar nichts mit dem zentralen Auftrag der Schule zu tun zu haben. Beim Lesen wird die Sichtweise dann deutlich erweitert. Über die Anatomie des Bewegungsapparates, philosophische Ansätze und soziologische Entwicklungen weist der Artikel sehr schön auf die Wichtigkeit des Zusammenhaltes und der Verbindung des Menschen in Schulen hin.

Artikel als PDF: Die Schule ist kein Kran.pdf

Quelle: https://www.profil-online.ch/

Lilian Valko – Psychotherapeutin

Frau Valko ist als Fachpsychologin für Psychotherapie und als Lerncoach in der Lernpraxis Zürich tätig. Fachliches Profil von Dr. Lilian Valko

Diesen Artikel auf Social Media oder per E-Mail teilen?