Dynamische Abklärung: Lernpotenzial

Was ist mein Lernpotenzial?

Ihr Kind lernt jeden Tag und entwickelt sich weiter. Dies geschieht in vielen Bereichen wie der Sprache, im logischen oder visuellen Denken, aber auch im sozial-emotionalen Bereich. In welchen Bereichen besitzt Ihr Kind bereits sehr gute Fähigkeiten und in welchem kann es sein volles Potential noch nicht ausschöpfen?

Das Lernpotenzial bestimmt die Lernfähigkeit einer Person und kann anhand einer dynamischen Abklärung (dynamic assessment) erfasst werden. Wir bieten Lernpotenzial-Abklärungen in der Lernpraxis für Kinder ab 5 Jahren, für Jugendliche und für Erwachsene an.

Die dynamische Abklärung beantwortet die Fragen:

  • Wo liegen die Potenziale und unter welchen Bedingungen lassen sich diese verwirklichen?
  • Wie lassen sich die kognitiven Stärken und Schwächen unseres Kindes verändern?
  • Wie gross ist die Lern- und Veränderungsfähigkeit unseres Kindes?
  • Was sind die nächsten wichtigen Entwicklungsschritte?
  • Welche Unterstützung bedarf unser Kind für die nächsten Entwicklungsschritte?

Vergleich zu klassischen Abklärungen

Klassische Abklärungen geben ein Bild der aktuellen Leistungsfähigkeit eines Menschen und werden unter standardisierten Bedingungen durchgeführt. Bei der dynamischen Abklärung hingegen interagiert die Fachperson mit dem Klienten und passt die Rahmenbedingungen auf ihn an – daher der Name “dynamische Abklärung”. Dadurch werden keine Diagnosen gestellt. Stattdessen beantwortet sie vollumfänglich die Frage, was die beste Förderung ist. Dynamische Abklärungen eignen sich besonders nach bereits erfolgter, klassischer Abklärung.

Zweck und Ablauf der Lernpotenzial-Abklärung

Mit spezifischen Arbeitsmitteln und Trainingstools werden im Einzelsetting Interaktionen der Fachperson und dem Klienten beobachtet und analysiert. In Interaktionen werden grundlegende Lern- und Denkstrukturen erfasst und weiterentwickelt. Kind wie Fachperson beobachten und probieren aus, was hilfreich ist. Die Beobachtungen geben Aufschluss darüber, was der Klient in seinem aktuellen Leben benötigt, um die nächsten Entwicklungsschritte zu realisieren und seine Potenziale zu verwirklichen. Dadurch werden wertvolle Impulse erlebt, wie Herausforderungen beim Lernen besser zu bewältigen sind. Dynamisches Testen beinhaltet neben dem Erfassen möglichst optimaler Lern-Förderung bereits eine erste Förderung, da es auch die Veränderungsfähigkeit des Klienten erfasst. 

Abklärungsablauf:

  1. Erstgespräch und Anamnese (ca. 1.5 Stunden)
  2. Durchführung der dynamischen Abklärung (ca. 6-12 Stunden auf ca. 4-8 Termine verteilt)
  3. Rückmelde- und Beratungsgespräch (ca. 1.5 Stunden für Eltern und/oder Lehrkräfte)

Nach dem Schlussgespräch werden Ihnen die Testresultate, die Beurteilung und die Empfehlungen auf Wunsch in Form eines schriftlichen Berichts zugestellt.

Kosten

Die Kosten einer Lernpotenzial-Abklärung belaufen sich meist auf ca. 1’600 bis 2’700 Fr. Abgerechnet wird nach Aufwand zu einem Ansatz von 180 Fr. pro Stunde. Verrechnet werden Gespräche, die Untersuchung, die Auswertung mit  Analyse der Testresultate und Beobachtungen wie  das Verfassen des Berichts. Selbstverständlich werden Sie frühzeitig informiert, wenn z.B. zusätzliche spezifische Tests notwendig sind, die über den Rahmen einer klassischen Lernpotenzial-Abklärung hinausgehen. 

Terminvereinbarung

Die Anfrage inkl. telefonischem Vorgespräch mit einer Fachperson ist für Sie unverbindlich und kostenlos. Bei Fragen dürfen Sie uns selbstverständlich anrufen (044 213 10 10) oder eine E-Mail senden (kontakt@lernpraxis.ch).

Termin vereinbaren

Unsere Fachpersonen für Lernpotenzial-Abklärungen

  • Clara Overkott – Psychotherapeutin
  • Laurine Gosteli – Psychotherapeutin
  • Lilian Valko – Psychotherapeutin
  • Michaela Veigl – Psychotherapeutin
  • Rolf Nyfeler – Fachliche Leitung