Lernpraxis Zürich - Diagnostik und Therapie bei Lernfragen

Die beiden Lernpraxen im Seefeld und am Klus Park bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Unterstützung beim Verbessern ihrer individuellen Lernfähigkeiten. Dabei entdecken sie ihre persönlichen Stärken und lernen – dank der entsprechenden Methodik – diese selber zu fördern.

Fortbildungen

2 Tage
25.11.2016

Lehrkräfte erwarten es. Kinder hören die Aufforderung immer wieder: „Konzentriere dich!“. Wie vermittelt und übt man jedoch mit den Kindern, wie das nun geht, sich zu konzentrieren?

Spiele zur Förderung der Lernfähigkeit 
2 Tage mit Rolf Nyfeler
10.03.2017

Wie in den vergangenen Spiel-Fortbildungen stelle ich hilfreiche Spiele für die Lernförderung vor. Neue Spiele und Arbeitsmittel werde ich vorstellen.

Entwicklung eines neuen kognitiven Arbeitsmittels - 2 Tage mit Rolf Nyfeler
07.04.2017

Das Erfassen der räumlichen Orientierung eines andern Menschen ist ein wichtiger Entwicklungsschritt jedes Kindes.

News

Literatur-Tip: Wachsame Sorge
Mit „Wachsamer Sorge“ präsentiert Haim Omer sein Konzept für einen entwicklungsförderlichen Umgang von Eltern mit ihren Kindern. In seinem Buch beschreibt er die grundlegende elterliche Haltung, auf der eine aktive und respektvolle Teilhabe am Leben ihres Kindes basiert. Anhand einer Vielzahl instruktiver Beispiele zu verschiedensten Problemkonstellationen wie dem Umgang mit Geld, dem Konsum von Suchtmitteln, Internetgebrauch und Autofahren, wird deutlich, welche Handlungsoptionen Eltern haben, um ihre eigene Position zu festigen und zwar zum Wohl ihre Kindes auf dessen Weg zu mehr Selbstfürsorge. Vandenhoeck & Ruprecht Verlag
Artikel von Fabian Grolimund
Manche Kinder und Jugendliche sind nicht bereit, sich anzustrengen. Sie machen nur das Allernötigste. Woran liegt das? Was Eltern wissen müssen - und was sie tun können (und lassen sollten). Lesen Sie auf diesem Link den ganzen Artikel - es lohnt sich! https://www.fritzundfraenzi.ch/erziehung/elternbildung/mein-kind-ist-ein...
LEADHS
Dieser neue pluspunkt-Lehrgang behandelt in sechs zweitägigen Modulen alle wesentlichen Hintergründe und therapeutischen Interventionsmöglichkeiten zum Thema ADHS und vermittelt den interessierten Fachpersonen umfangreiche Kenntnisse und Kompetenzen im Umgang mit den betroffenen Kindern und ihrem Umfeld.