Lernpraxis Zürich - Diagnostik und Therapie bei Lernfragen

Die beiden Lernpraxen im Seefeld und am Klus Park bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Unterstützung beim Verbessern ihrer individuellen Lernfähigkeiten. Dabei entdecken sie ihre persönlichen Stärken und lernen – dank der entsprechenden Methodik – diese selber zu fördern.

Fortbildungen

Förderprogramm zur Entwicklung der Lernfähigkeit - 6 Tage mit Rolf Nyfeler
16.09.2016 bis 29.10.2016

Dieses Angebot richtet sich an pädagogisch oder therapeutisch Tätige, die Prozesse des Lernens besser verstehen wollen, um Kindern und Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten besser helfen zu können.

Aufmerksamkeits-Trainingsgruppe für Mittelstufenkinder
04.11.2016 bis 16.12.2016

In der Schule und im Alltag lernen Kinder täglich Neues. Oft werden sie aufgefordert, sich zu konzentrieren. Doch was heisst das überhaupt und wie übt man, sich zu konzentrieren?

2 Tage
25.11.2016

Lehrkräfte erwarten es. Kinder hören die Aufforderung immer wieder: „Konzentriere dich!“. Wie vermittelt und übt man jedoch mit den Kindern, wie das nun geht, sich zu konzentrieren?

News

MakeyMakey
Wie kann man Computer und iPad mit realen Dingen verbinden? Wie Projekte planen, umsetzen und Computer programmieren kombinieren? MakeyMakey ist vielversprechend.   Die kleine Platine verbindet den Computer mit all erdenklichen leitfähigen Materialen (Menschen, Altpapier, Früchte, usw.). und je nachdem, was in der realen Welt Kontakt erhält, reagiert der Computer nach den programmierten Befehlen. Berühmtes Beispiel ist das Bananenklavier https://www.youtube.com/watch?v=V9FgS1cN8Mc   Auch die Pädagogische Hochschule Schwyz hat schöne Projektideen dargestellt. 
Veranstaltungshinweis Verein hiki
Unter dem Titel «Schulische Integration nach erworbener Hirnverletzung» beleuchtet der Verein hiki (www.hiki.ch) in einer Veranstaltung, die für alle Interessierten offen ist, die Folgen einer Hirnverletzung und die Möglichkeiten der schulischen Integration aus medizinischer, neuropsychologischer, pädagogischer, schulorganisatorischer und rechtlicher Perspektive. Mehr Informationen zur Veranstaltung entnehmen Sie dem Flyer.
Nach Rupperswil: Auf der Suche nach der Empathie
Warum ein Psychopath kein Täter wurde und was unsere Gesellschaft tun kann, um das Mitgefühl zu fördern: Ein Blick in die Forschung, die den Müttern den Ball zuwirft. http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/diverses/pAuf-der-Suche-nach-der-Empathiep/story/15225081