Lernpraxis Zürich - Diagnostik und Therapie bei Lernfragen

Die beiden Lernpraxen im Seefeld und am Klus Park bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Unterstützung beim Verbessern ihrer individuellen Lernfähigkeiten. Dabei entdecken sie ihre persönlichen Stärken und lernen – dank der entsprechenden Methodik – diese selber zu fördern.

Lernpraxis Seefeld

Seefeldstrasse 62
8008 Zürich
Tel. 044 213 10 10
Fax. 044 213 10 19

[email protected]

 

Lernpraxis
am Klus Park

Jupiterstrasse 35
8032 Zürich
Tel. 044 213 10 10
Fax. 044 213 10 19

[email protected]

 

Fortbildungen

Transfer der Erkenntnisse aus den kognitiven Neurowissenschaften in die Pädagogik
01.01.2018 bis 31.12.2018
Schulische Reintegration nach Hirnverletzungen
10.03.2018

Nach einer erworbenen Hirnverletzung (z.B. durch Schädel-Hirn-Trauma, Hirntumor, Schlaganfall) kehren Kinder häufig in die Regelschule zurück.

Wir stellen Ihnen pädagogisch sinnvolle Gesellschaftsspiele zur Förderung von Hirnfunktionen vor
17.03.2018

News

So wirken Sport und Bewegung auf unser Gehirn
Bewegung fördert die Konzentrationsfähigkeit und stärkt das Gedächtnis; sie erhöht die Plastizität des Gehirns, macht uns glücklich und bringt uns auf gute Ideen. Dies gilt sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Dass Sport gesund ist und uns guttut, wissen die meisten von uns. Dabei ist wichtig, dass die Bewegungsform respektive die Sportart, die wir wählen, uns Spass macht und wir die Belastungsintensität weder als zu hoch noch als zu niedrig empfinden. Der folgende Link führt zu ausführlicheren Informationen und wissenschaftlichen Studien über das Phänomen Bewegung und seinen positiven Einfluss auf unser Gehirn und unsere mentalen Fähigkeiten:
„Dance first, think later. It’s the natural order! "
  Tanze zuerst, denke später, so sieht es gemäss Samuel Beckett die Natur vor. Für kleine Kinder ist es selbstverständlich, sich spontan zu bewegen, sobald sie Musik hören. Einfach draufloszutanzen und den Kopf abzuschalten, ist für ältere Kinder und Erwachsene oft nicht einfach. Viele sind sich ihres Repertoires an möglichen Bewegungen nicht mehr bewusst. Weitere interessante Hinweise zum Thema unter https://www.fritzundfraenzi.ch/gesundheit/bewegung/tanzen-macht-die-seele-frei  
Ideenbüro: Schulkinder entscheiden mit
Bei diesem im Jahr 2002 ins Leben gerufene Projekt handelt es sich um einen partizipativen Ansatz der Schulkinder innerhalb des staatlichen Schulsystems. Lesen Sie gespannt in der angehängten Datei weiter! Viel Spass dabei! Dies ist ein Beitrag aus dem Heft Punktum, Januar 2018, des SBAP (Schweizerischer Berufsverband für Angewandte Psychologie).