Startseite > News

News

Mit Kindern wachsen

Die Praxis der Achtsamkeit in der Familie

Der erfolgreiche Klassiker – jetzt in einer vollständig überarbeiteten Neuausgabe 

18 Jahre nach der ersten Auflage von Mit Kindern wachsen haben Myla und Jon Kabat-Zinn ihr Buch grundlegend überarbeitet – dabei aber die Essenz der ursprünglichen Ausgabe bewahrt: dass das Leben mit Kindern ein Weg von ungeahnter Tiefe und Erfüllung sein kann. 

Nie zuvor sind die wissenschaftlichen Beweise so unwiderlegbar gewesen, dass die Schulung von Achtsamkeit ausgeprägte positive Effekte für uns selbst und für alle haben kann, mit denen wir zusammenleben. Und nie zuvor ist es für Eltern wichtiger gewesen, diese Veranlagung, die wir alle haben, zu kultivieren – zu Bewusstheit und herzlicher Offenheit für den gegenwärtigen Moment und letztendlich zu grösserer Weisheit, wie man ein erfülltes und sinnvolles Leben führen kann. 

 

Die behandelten Themen sind vielfältig und reichen von grundsätzlichen Überlegungen bis hin zu vielen praktischen Beispielen und konkreten Hinweisen für ein harmonisches Leben mit Kindern. Ein wertvoller Ratgeber für alle, die in ihrem Elterndasein neue Wege gehen möchten.

 

Portrait

Jon Kabat- Zinn ist Gründer und ehemaliger Direktor der Stress Reduction Clinic, Professor für Medizin an der Universität in Worchester, Massachusetts sowie Direktor des Instituts für Achtsamkeit in Medizin, Gesundheitsvorsorge und Gesellschaft. Er ist international bekannt für seine Arbeit, Achtsamkeitspraxis in die medizinische Betreuung zu integrieren.

Tagung der Internationalen Hochschule für Heilpädagogik

Motivation und Selbstregulation bei Lernschwierigkeiten

Die Internationale Hochschule für Heilpädagogik veranstaltet eine Tagung mit dem Titel 

 

Motivation und Selbstregulation bei Lernschwierigkeiten, Erklärungsmodelle und Hinweise für die eigene Praxis, 21. / 22. September 2018 

 

Rolf Nyfeler, Lernpraxis hält das Einführungsreferat zum Thema “ Mentaltraining für Kinder mit besonderen Lernbedürfnissen”.

Unsere ehemalige Fachfrau Susanne Garrisi­ Hirsig leitet einen Workshop. 

Weitere Infos unter:

https://www.hfh.ch/de/weiterbildung/weiterbildungsplaner/motivation_und_selbstregulation_bei_lernschwierigkeiten_erklaerungsmodelle_und_hinweise_fuer_die_eig/

 

 

Kindergärtler klagen über Bauchweh, Primarschüler haben regelmässig Kopfschmerzen

Viele Volksschüler zeigen Überforderungssymptome
Der Artikel stimmt nachdenklich und wirft die Fragen auf, welchem Zweck das derzeitige Bildungssystem wirklich dient und warum die Rechnung für eine leistungsfokussierte Gesellschaft bereits von den Jüngsten bezahlt werden muss. Die Entwicklung im Alltag der Kinder nimmt gefährliche Formen an. https://desktop.12app.ch/articles/16056029

Wird die Rechtschreibung in Schweizer Schulen zu wenig trainiert?

Gymnasiallehrer bemängeln es schon seit längerem, und auch manche Eltern haben den Eindruck: Die Schüler machen heute mehr Rechtschreibfehler als vor zwanzig Jahren. Stimmt das wirklich? Im folgenden Artikel aus der Aargauer Zeitung werden die Rechtschreibleistungen in der Deutschschweiz mit denen unserer Nachbarländer verglichen:

https://www.verband-dyslexie.ch/files/Dokumente/Aktuell/2017/Presse/Art._AZM_Kuster.Rechtschreibung-1.pdf

 

Neurowissenschaftler weisen darauf hin, dass Schüler und Schülerinnen sich die korrekte Schreibweise von Wörtern bald einmal merken sollten. Sonst prägen sie sich etwas Falsches ein. Dies ist dann der Fall, sobald ein Kind bestimmte Wörter immer auf die gleiche Art schreibt.

Wenn das Kind die Wörter noch lautiert, um sie dann aufzuschreiben, ist es dagegen noch zu früh. Dann ist es noch ganz mit dem Heraushören und Aneinanderreihen von einzelnen Lauten beschäftigt. Vielleicht schreibt es dann einmal „schbilen“ und ein anderes Mal „schpilen“.

 

Einen kritischen, wenn auch etwas reisserischen Artikel zur Methode „Lesen durch Schreiben“ finden Sie unter dem folgenden Link: http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/grundschulen-so-wenig-achten-lehrer-auf-rechtschreibung-a-1167080.html

Braucht der Mensch ein Gegenüber?

Ohne andere Menschen wüssten wir nicht, dass wir existieren. Das heißt: Wenn keiner da ist, müssen wir erfinderisch werden.

Hier geht es weiter zu diesem spannenden Artikel:

https://www.zeit.de/zeit-wissen/2017/04/gesellschaft-existenz-menschen

Wie Kinder und Jugendliche mit Smartphone und Computer umgehen lernen

5 Tipps zur Medienerziehung bei Kindern

Von Sexting bis Gewaltvideos: Die digitalen Medien bringen eine Vielzahl an Gefahren mit sich. Eltern sind alarmiert. Lesen Sie hier über Vorschläge, wie Kinder und Jugendliche zu kompetenten Mediennutzern werden können: https://www.spektrum.de/news/wie-kinder-und-jugendliche-mit-smartphone-u...

 

Was sollten Kinder in den Sommerferien tun?

Psychologen erklären
Es gibt nur eine einzige Sache, die Kinder in den Sommerferien tun sollten....
  • Die meisten Eltern denken, sie müssten ihre Kinder während der Ferien permanent beschäftigen
  • Doch Psychologen sind sich einig: Kindern tut es extrem gut, wenn sie sich auch mal langweilen dürfen
  • Und sie glauben auch zu wissen, warum es Eltern trotzdem so schwer fällt, Langeweile zuzulassen

Die Sommerferien. Wie ein riesiges, furchteinflößendes Monster schleichen sie sich an und viele fragen sich panisch, wie sie die langen Wochen ohne Betreuung mit ihren Kindern lebend überstehen sollen - und dabei auch noch als gute Eltern glänzen können.

Lesen Sie hier den spannenden Artikel weiter: https://www.huffingtonpost.de/2017/06/30/psychologen-kinder-sommerferien...

 

Verbale Intelligenz

Ein Gespräch ist mehr als nur Worte

Vom Zuhören allein lernen Kinder weniger als aus einem echten Dialog mit den Eltern. Dabei sollten Erwachsene der Versuchung widerstehen, zwischendrin mal eben aufs Handy zu gucken.

Lesen Sie diesen spannenden Artikel weiter auf folgendem Link: https://www.spektrum.de/news/ein-gespraech-ist-mehr-als-nur-worte/1563362

 

Viel Spass dabei!